AGB

ANMELDUNG:

Buchungen haben telefonisch oder per E-Mail zu erfolgen. Durch ihre Anzahlung wird die Buchung für beide Seiten verbindlich und es werden unsere AGBs anerkannt. Der Anmelder haftet stellvertretend  für die mitangemeldeten Personen.

ZAHLUNG:

Die Anzahlung beträgt in der Regel 50% der Buchungssumme. Dieser Betrag ist unter Angabe des Termins und der gebuchten Leistung, nach Absprache, auf das Konto: TOMs Kanuverleih, IBAN: DE36 7526 1700 0002 5312 24  zu überweisen. Sollte die Anzahlung 14 Tage vor Tour/Reisebeginn nicht eingegangen sein, behalten wir uns vor, anberaumten Termin anderweitig zu vergeben. Die Durchschrift des Überweisungsträgers dient als Buchungsbestätigung und ist zum Termin mitzubringen. Der Restbetrag ist in bar vor Tour/Reisebeginn zu begleichen.

RÜCKTRITT DES KUNDEN:

Bei Rücktritt werden ohne Rücksicht auf den Rücktrittsgrund, folgende Stornogebühren berechnet:
30 Tage vor Tourbeginn 10%
14 – 3 Tage vor Tourtermin 50%
2 Tage oder Nichtantritt 100%

UNSERE HAFTUNG:

Wir haften für Schäden, die Aufgrund fehlerhafter Ausrüstung oder Überbuchung entstehen, bis zur Höhe des Buchungsbetrages. Darüberhinausgehende Forderungen sind mit unserer Betriebshaftpflicht zu klären. Wir haften nicht für Leistungen Dritter, nur für die ordnungsgemäße Vermittlung. Die Teilnahme an Kanu- und Kajaktouren erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Touren, die wegen Unwetter oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen ausfallen, werden auf einen anderen Termin verschoben. Erfolgte Anzahlungen werden auf den Ersatztermin gutgeschrieben.

HAFTUNG DES KUNDEN:

Sie haften für die ihnen überlassenen Ausrüstungsgegenstände. Schäden, die über den normalen Verschleiß hinausgehen, Bruch und Verlust gehen zu Ihren Lasten. Bei einer Gruppe haftet gegebenenfalls der Anmelder. Bei Schäden Dritter haftet der Kunde, sollte unsere Haftpflichtversicherung nicht greifen.

ALLGEMEINES:

Jeder Teilnehmer muss Schwimmen können und über gesunde körperliche Verfassung verfügen. Teilnehmer, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stehen, können vom Veranstalter ersatzlos von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Der Veranstalter geht grundsätzlich davon aus, dass jeder Teilnehmer die aufgeführten körperlichen Voraussetzungen erfüllt. Wetter und wasserstandsbedingte Änderungen oder Absagen liegen ausschließlich im Entscheidungsbereich des Veranstalters. Entliehene Boote und Equipment sind an den entsprechenden Ausstiegen abzugeben.

GERICHTSSTAND:

Amtsgericht  Amberg